Willkommen!

Toll, dass Ihr Weg Sie auf meine Webseite geführt hat!

 

THEATERPÄDAGOGIK - REGIE - SCHAUSPIEL


Theater ist mein Leben, meine Leidenschaft, meine Oase. In meiner Arbeit als Künstlerin möchte ich, dass diese Leidenschaft überschwappt und ansteckt:

 

„Es muss von Herzen kommen,
was auf Herzen wirken soll."
Johann Wolfgang von Goethe

 

Gedanken und Theorien vor allem von Boal, Brecht, Stanislawski und Strasberg fließen in mein

künstlerisches Tun ein.  

 

Als Leiterin des Hermes-Theaters in Konstanz am Bodensee, Theaterpädagogin, Regisseurin und Schauspielerin bin ich seit Jahrzehnten voller Enthusiasmus und Herzblut erfolgreich in verschiedenen künstlerischen Projekten an den unterschiedlichsten Orten über Grenzen hinweg involviert und auch als Dozentin tätig.

 

Ich habe Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wie auch in der Erwachsenenbildung.

 

In der theaterpädagogischen Arbeit fasziniert mich besonders das Thema „Diversity“ (u.a. Interkulturalität, Brücken bauen durch Kunst, Mehrgenerationentheater) und die Frage, wie die Kunst auch an außergewöhnliche Spielorte oder an sogenannte Brennpunkte gelangen und Licht bringen kann.   

 

Theater ist für mich eine Herzenssache. Es „muss sein“.


Warum das ganze Theater?

In der Auseinandersetzung mit sich selbst und mit anderen wird eine starke und nachhaltige Prägung der Persönlichkeit bewirkt.

 

Theaterspielen macht glücklich, fördert die Kommunikationsfähigkeit, die Kreativität und unterstützt gruppendynamische Prozesse über einen forschenden, phantasievollen und spielerischen Weg.

 

Schauspiel bedeutet ein Lernen über alle Kanäle und auf allen Ebenen durch Erleben.   

„Theater ist aus Schnee gemacht, er schmilzt, wenn die Sonne aufgeht und hinterlässt keine Spuren, keine sichtbaren Spuren und doch tränkt er den Boden auf dem Neues erwächst.“
Konstantin Stanislawski

 

„Wenn der Mensch spielt, ist er im Vollbesitz seiner Freiheit
u
nd Würde. Wenn wir herausfinden könnten, was das Spielen zu einer derart befreienden und belohnenden Aktivität macht, kämen wir in die Lage, dieses Wissen auch außerhalb des spielerischen Rahmens anzuwenden.“

Mihály Csíkszentmihályi

 


Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung.